Top-Themen für Unternehmer

Kostenlose Muster-Vorlagen für die Büroorganisation (3)

Muster für Allgemeine Geschäftsbedingungen

Grundsätzlich gibt es für Unternehmer keine gesetzliche Pflicht zur Verwendung von Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB). Werden keine AGB verwendet, gelten die gesetzlichen Regelungen. Jedoch können diese durch spezifische AGB des Unternehmens in einzelnen Punkten erweitert werden. Sind zum Beispiel die AGB eines Online-Shops unzulässig, kann dies zu einer wettbewerbsrechtlichen Abmahnung gegenüber dem Betreiber führen. Allgemeingültige AGB-Vorlagen, die für jedes Geschäftsmodell anwendbar sind, gibt es nicht. Allerdings können Muster-AGB eine erste Orientierung bieten – sie sollten aber individuell angepasst und im besten Fall anwaltlich geprüft werden. Die IHK Lüneburg stellt auf Ihrer Website Muster-AGB zur Verfügung.

Impressum-Generator

Die Impressumspflicht für Webseiten besteht bereits seit 1997 und wurde seitdem erweitert. Sie gilt für geschäftsmäßige Online-Angebote, also jene, die nicht nur persönlichen oder familiären Zwecken dienen. Sie besteht demnach für alle Selbstständigen, Freiberufler und Unternehmen und hat das Ziel, Verbraucher zu schützen und ihnen wie auch Mitbewerbern Informationen über den Anbieter zu geben. Daher gibt es Pflichtangaben, die beachtet werden müssen. Wie bei den Muster-AGB können Vorlagen bei der Erstellung helfen, sie ersetzen allerdings keine rechtliche Prüfung.

redaktionell verantwortlich: mittelstanddirekt